Warendorf erarbeitet neuen Mietspiegel

Die Stadt Warendorf hat den Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Warendorf beauftragt, den qualifizierten Mietspiegel für die Stadt neu zu erstellen. Rund 5.500 Fragebögen zur Erstellung des neuen Warendorfer Mietspiegels werden bis Ende August an die Vermieter verschickt, teilte die Stadt auf ihrer Webseite mit.

Die Stadt und der Gutachterausschuss im Kreis Warendorf hoffen auf eine rege Beteiligung an der Umfrage. Denn nur durch die Mithilfe der Wohnungseigentümer kann eine repräsentative Umfrage durchgeführt und der qualifizierte Mietspiegel für die Stadt Warendorf nach vier Jahren erneuert werden.

Erstmals Online-Fragebogen

Der Fragebogen gliedert sich in einen allgemeinen Teil sowie in Fragen zum Gebäude und zur Wohnung. Dabei werden unter anderem die Gebäudeart, die Wohnungsgröße sowie Ausstattungsmerkmale abgefragt. Der Fragebogen zum Mietspiegel kann als PDF-Datei heruntergeladen oder auch erstmals online über die Homepage des Gutachterausschusses ausgefüllt werden.

„Mit dem intelligenten Online-Fragebogen ist die Teilnahme an der Umfrage jetzt noch einfacher. Die Angaben werden ausschließlich für die Erstellung des Mietspiegels verwendet und von uns absolut vertraulich behandelt“, versichert der Vorsitzende des Gutachterausschusses Jens Hinrichs.

Der Mietspiegel wird im Auftrag der Stadt vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Warendorf unter Beteiligung der Interessenvertreter Haus & Grund Warendorf e.V. und des Deutschen Mieterbundes Mieterverein Münster und Umgebung e.V. erstellt.