Neuer qualifizierter Mietspiegel 2019 für Heidelberg

Neuer Mietspiegel für Heidelberg gilt ab 01.10.2019. Mieten gegenüber Vorgänger-Mietspiegel im Schnitt um 6,8 Prozent gestiegen. Stadt stellt auch interaktiven Mietspiegelrechner zur Verfügung.

Anfang Oktober ist es soweit – in Heidelberg tritt am Dienstag, 1. Oktober 2019, ein neuer Mietspiegel in Kraft. Der neue Mietspiegel ist der elfte für die Uni-Stadt seit 1998.

Das neue Zahlenwerk gilt zwei Jahre – bis zum September 2021 – und ist wieder ein qualifizierter Mietspiegel, teilte die Stadt mit. Das bedeutet, dass er nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt wurde und ihm sowohl Interessenvertreter der Vermieter- als auch der Mieter-Seite zugestimmt haben.

Zur Erhebung des Mietspiegels hat die Stadt Heidelberg Mieterinnen und Mieter aus allen Stadtteilen befragt – insgesamt 1.915 telefonische und webbasierte Befragungen wurden ausgewertet.

Durchschnitts-Miete liegt bei 9,14 Euro/qm

Der Mietspiegel 2019 ergab, dass die Nettokaltmieten in Heidelberg gegenüber 2017 um durchschnittlich 6,8 Prozent gestiegen sind. Die durchschnittliche Mietspiegel-Miete in Heidelberg beträgt nun 9,14 Euro pro Quadratmeter gegenüber 8,56 Euro pro Quadratmeter 2017. Zuletzt hatten sich die Nettokaltmieten in Heidelberg von 2015 bis 2017 um 1,9 Prozent erhöht.

Mietspiegel-Broschüre ab 1. Oktober erhältlich

Der Mietspiegel 2019 ist ab dem 1. Oktober online sowie als Broschüre erhältlich. Zusätzlich stellt die Stadt einen interaktiven Mietspiegelrechner zur Verfügung, der die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete vereinfacht – auch per Smartphone oder Tablet.

Die Mietspiegelbroschüre 2019 sowie der Mietspiegelrechner stehen auf der Internetseite der Stadt Heidelberg zum Herunterladen bereit.