Mietspiegel Hanau und Maintal 2019 sind da

Mietspiegel Hanau 2019 und Mietspiegel Maintal 2019 erhältlich: Die neuen Mietspiegel für Hanau und die Gemeinden Bruchköbel, Erlensee, Großkrotzenburg, Schöneck, Langenselbold, Rodenbach und Nidderau sowie fürs Maintal sind da. Haus & Grund Hanau sowie der Mieterbund Hanau haben sich auf die aktuellen Zahlenwerke die jeweils vom 01.08.2019 bis 31.07.2021 gültig sind, verständigt.

Beide Mietspiegel sind ab sofort zum kostenlosen Download bei Haus und Grund erhältlich. Wie die Vorgängermietspiegel sind auch die aktuellen Mietpreisübersichten kompakt und übersichtlich auf einer Seite gehalten und damit kann die ortsübliche Vergleichsmiete recht schnell und einfach ermittelt werden.

Der Hanauer Mietspiegel gilt für frei finanzierte Wohnungen sämtlicher Stadt- und Ortsteile. Die in der Mietspiegeltabelle ausgewiesenen Werte sind Durchschnittswerte des Mietzinses in der jeweiligen Kategorie. Durch Zu- und Abschlägen von den Mietspiegelwerten werden besondere Wohnungsmerkmale berücksichtigt.

Die in der Miettabelle ausgewiesenen Mietpreise sind Durchschnittswerte und liegen je nach Baualter des Gebäudes, der Wohnungsgröße und der Ausstattung im Durchschnitt zwischen 5,00 Euro/qm und 8,95 Euro/qm im Monat nettokalt. Für eine Mietwohnung, Baujahr 1981 bis 1990 mit 70 Quadratmetern Wohnfläche wird ein Wert in der Grundtabelle von 7,40 Euro pro Qudratmeter im Monat nettokalt ausgewiesen.

Beim Mietspiegel Maintal bewegen sich der durchschnittliche Mietzins je nach Baualter des Gebäudes, der Wohnungsgröße und der Ausstattung zwischen 5,67 Euro/qm und 9,95 Euro/qm im Monat nettokalt. Für eine Mietwohnung, Baujahr 1981 bis 1990 mit 80 Quadratmetern Wohnfläche wird ein Wert in der Grundtabelle von 8,01 Euro pro Qudratmeter im Monat nettokalt ausgewiesen.

Bei beiden Mietspiegeln sind auf die Tabellenwerte Zuschläge bis maximal 25 Prozent möglich. Die Abschläge dürfen nicht mehr als 25 Prozent betragen bei Einfamilienhäusern nicht mehr als 15 Prozent.