Heizkosten auf 10-Jahres-Tief

Mieter und Hausbesitzer konnten im vergangenen Jahr kräftig die Ausgaben fürs Heizen senken: Dank milder Temperaturen konnten deutsche Haushalte 2020 zum Teil drastisch bei den Heizkosten sparen. Das zeigen Berechnungen des Vergleichsportals Verivox.

Während die Ausgaben der Gaskunden im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent sanken, verbilligte sich das Heizen mit Öl um 28 Prozent. Noch nie in den letzten 10 Jahren war Heizen in Deutschland so günstig.

Nach Angaben des Deutsches Wetterdiensts war das Jahr 2020 das zweitwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Alle Monate waren durchweg sehr mild.

Der Heizbedarf für einen Musterhaushalt in einem Einfamilienhaus sank gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent. Von den warmen Temperaturen profitierten sowohl Gas- als auch Ölkunden.