Mietspiegel Frankfurt (Main) für die Jahre 2013 und 2014

06.02.2011 Autor: Kategorie: Mietspiegel «Top 10»

Mietspiegel Frankfurt (Main) für die Jahre 2013 und 2014

Mietspiegel Frankfurt (Main) für die Jahre 2013 und 2014

Qualifizierter Mietspiegel Frankfurt am Main für die Jahre 2012, 2013 und 2014: Mietpreise (Vergleichsmieten) für Mietwohnraum. Der Mietspiegel Frankfurt ist ein qualifizierter Mietspiegel aus dem Jahr 2012 der Mietpreise (Vergleichsmieten) für Mietwohnraum in der Bankenmetropole. Der aktuelle Mietspiegel 2012 hat eine Laufzeit vom 01.06.2012 über das Jahr 2013 bis zum 31.05.2014.

Der Mietenspiegel für Frankfurt steht den Mietparteien (Mieter und Vermieter) sowie weiteren Interessierten als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung. Der Mietspiegel ist auch als Broschüre zum Preis von 3 Euro im Amt für Wohnungswesen erhältlich. Weitere Bezugsquellen sind die Bürgerinformation am Römerberg, die Stadtbibliotheken, Bürgerämter und Meldestellen sowie die in der Mietspiegelkommission vertretenen Verbände der Mieter und Vermieter.

Der neue Mietspiegel beruht auf einer umfangreichen Marktuntersuchung. In etwa 3.500 Mieterinterviews wurden anhand eines ausführlichen Fragenkatalogs Mietpreise und die für deren Bildung wichtigen Merkmale sowie die Nebenkosten erhoben. Ergänzt wurde diese Erhebung durch eine schriftliche Vermieterbefragung. Damit konnten die Ergebnisse der Mieterinterviews weiter abgesichert werden. Herausgeber des Mietspiegel ist die Stadt. In der Mietspiegelkommission waren unter anderem der DMB Mieterschutzverein, der Mieterbund und die Vereinigung der Haus-, Grund- und Wohnungseigentümer Frankfurt vertreten. Hier erhalten Sie weitere Infos zur offiziellen Mietspiegelborschüre Frankfurt.

Mietpreisgefüge

Im Vergleich zum Vorgänger-Mietspiegel sind die Nettokaltmiete in Frankfurt laut einem Bericht der “Frankfurter Neue Presse” im Schnitt von 7,45 auf 7,78 Euro gestiegen. Dies entspreicht einer Mietpreissteigerung von rund 4,4 Prozent.

Die durchschnittliche Basis-Nettomiete liegt laut Mietspiegel 2011/2012 je nach Wohnungsgröße und Baualter zwischen 4,44 Euro und 17,18 Euro/qm/Monat, ergänzt um Zu- bzw. Abschläge. Die Basis-Nettomiete für eine 70 qm große (Baualter 2002 bis 2009) liegt bei 8,95 Euro/qm/Monat.

TIPP! Online-Mietspiegelrechner von Haus & Grund Frankfurt

Ermitteln Sie online die ortsübliche Vergleichsmiete laut aktuellem Frankfurter Mietspiegel mit dem Mietspiegelrechner. Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete anhand des Frankfurter Mietspiegels 2010 mit dem Mietspiegelrechner von Haus & Grund Frankfurt am Main. Der Mietspiegel-Rechner hilft Ihnen bei der Ermittlung der “ortsüblichen Vergleichsmiete” im Geltungsbereich des Frankfurter Mietspiegels 2010.Das Ergebnis gilt für den Regelfall. Im Einzelfall mögliche Spannen oder eine eventuell zu beachtende Kappungsgrenze sind noch nicht berücksichtigt.Den Mietspiegelrechner finden Sie hier »

Frankfurt / Main, die größte Stadt Hessens

Mit mehr als 690.000 Einwohnern ist es die fünftgrößte Stadt Deutschlands (nach Berlin, Hamburg, München und Köln). Die engere Stadtregion hat heute ca. 1,8 Millionen Einwohner, das gesamte Rhein-Main-Gebiet – 5,8 Millionen Einwohner. Hier wohnt man am Puls der Zeit, hat aber nicht den üblichen Metropolstress. Die Bewohner Frankfurts leben zwischen dem größten Stadtwald des Landes und dem Mittelgebirge Taunus.

Frankfurt im europäischen Kontext

Die Stadt am Main ist ein bedeutendes europäisches Zentrum für Finanzen, Messen und Dienstleistungen. Als einzige deutsche Stadt wird Frankfurt zu den “Alpha World Cities”, den international bedeutendsten Metropolen, gezählt. Hier findet man sowohl das Hauptquartier der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Bundesbank, als auch der der Frankfurter Messe und der Frankfurter Wertpapierbörse. Ein besonderes Merkmal Frankfurts ist die sogenannte “Skyline”. Ihre Wolkenkratzer zählen zu den höchsten Gebäuden Europas.

Zwischen Tempo und Gemütlichkeit

Hier findet man auch die umsatzstärkste Einkaufsstraße Deutschlands, die Zeil. Die Stadt zeigt aber auch durchaus ihre gemütlichen Seiten, beispielsweise die vielen Apfelweinkneipen in den fast “dörflichen” Stadtteilen. Außer der Sehenswürdigkeiten gibt es genügend Ziele für Kunst- und Naturinteressierte, Tierliebhaber und historisch begeisterte Ausflügler. Zwei Tiergärten, das Museumsufer am Main, ein Palmengarten, der Stadtwald und die Höchster Altstadt zählen zu den Highlights innerhalb der Großstadt.

Ihre Meinung zählt! Kommentare und Bewertungen zum Mietspiegel Frankfurt finden Sie nachfolgend. Sollte noch kein Kommentar oder ein Erfahrungsbericht geschrieben oder eine Bewertung abgegeben worden sein, seien Sie der Erste, der einen Kommentar, einen Erfahrungsbericht oder eine Beurteilung hinterlässt.

VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt bewerten
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
Mietspiegel Frankfurt (Main) für die Jahre 2013 und 2014, 4.0 out of 5 based on 2 ratings

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um Kommentare zu verfassen.

Mc Wohnung